Chinesisch

Keine Angst vor CHINESISCH

Chinesisch zählt zu den seltenen Sprachen, obwohl es von 1/5 der Menschheit gesprochen wird.
Chinesisch zählt auch zu den schwierigsten Sprachen, obwohl es in den letzten 100 Jahren so stark vereinfacht wurde wie keine andere Sprache.

Die verbotene Stadt / Quelle: Wikipedia.org

Die verbotene Stadt / Quelle: Wikipedia.org

Im Kaiserreich hatte Chinesisch ca. 10.000 Zeichen und 36!!!! Töne. Man musste also nebenbei noch Gesang studieren, um schön sprechen zu können.
Mit der ersten Republik 1912 wurde die Sprache stark vereinfacht. Nach der Machtübernahme von Mao Tse-tung 1947 beschränkte man sich auf ca. 2000 Zeichen in nur 4 Tönen, so dass jeder Bauer die Hochsprache lernen konnte (und musste).
Zum Vergleich: Im Deutschen gibt es gut und gerne 1 Million Wörter. Die meisten Deutschen kommen allerdings mit etwa 2000 aus. Nur Intellektuelle und Schriftsteller haben einen aktiven Wortschatz von mehr als 20.000 Vokabeln.

 

Chinesisch lernt man am besten im Kleingruppentraining, wie bei uns mit 3 oder 4-6 Teilnehmern.

In den Wirtschaftszentren im Süden z.B. Hongkong, Schanghai spricht man übrigens Kantonesisch. Das hat die gleichen Schriftzeichen, wird aber anders gesprochen.

Kantonesisch unterrichten wir auch.

 

Beginn und die Preise unserer Sprachkurse in München sowie noch weitere Informationen erfragen Sie bitte in unserem Sprachstudio. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Tel: 089-22 11 71 und 29 89 79
oder
nutzen Sie unser Kontaktformular

image_pdf